Welches Schlauchboot kaufen? – Nützliche Tipps und Kaufberatung

Viele angehende Schlauchbootfahrer stellen sich vor dem Bootskauf die folgende Frage:

– Welches Schlauchboot soll ich mir kaufen?  (bzw. welches Schlauchboot passt zu mir?) 

Diese Frage ist absolut nachvollziehbar und sehr wichtig, denn ein falsch ausgewähltes Schlauchboot darf unter Umständen gar nicht auf dem Haus- bzw. Badegewässer gefahren werden. Auch ein zu kleines oder zu groß gewähltes Schlauchboot mindert oftmals den Fahrspaß und bleibt nach einmaliger Verwendung oftmals jahrelang im Keller liegen…

Doch wie erfährt man nun, welches Schlauchboot zu einem passt? – Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, denn viele Faktoren spielen beim Schlauchboot-Kauf eine wichtige Rolle und fließen in die Entscheidungsfindung mit ein.

Im nachfolgenden Abschnitt möchten wir Ihnen eine kleine Hilfestellung bieten, die Ihnen bei der Kaufentscheidung helfen soll, das passende Schlauchboot zu finden.

Wichtige Kriterien zur Auswahl des passenden Schlauchbootes

Wir haben uns ein paar Gedanken gemacht und ein paar wichtige Kriterien zusammengestellt und niedergeschrieben, nach denen man das passende Schlauchboot auswählen könnte. Arbeiten Sie sich einfach durch die einzelnen Punkte und finden Sie so das passende Schlauchboot, das perfekt auf Ihr Gewässer, Ihren Geldbeutel und Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist…

1.) Welche(s) Gewässer soll(en) mit dem Schlauchboot befahren werden?

Eine sehr wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung spiel das Gewässer, das mit dem Schlauchboot befahren werden soll. Entscheiden Sie nach den folgenden Kriterien:

– Wenn das Boot lediglich zum Plantschen im Schwimmbad oder am See eingesetzt werden soll, ist ein günstiges, mit Paddeln betriebenes „Badeboot“ völlig ausreichend.

– Wenn das Boot zum Befahren von Flüssen oder zum Angeln in größeren, leicht strömenden Gewässern eingesetzt werden soll, sollte hierfür schon ein etwas „besseres“ und größeres Schlauchboot (evtl. auch mit einem kleinen Motor) gewählt werden. Hier finden Sie zwei größere Schlauchboote, die auch für Angelzwecke eingesetzt werden können und mit einem Motor aufrüstbar sind:

2.) Für welche Altersgruppe soll das Schlauchboot sein?

Eine wichtige Rolle spielt ebenfalls das Alter der Personen, die mit dem Boot befördert werden sollen. Für Kinder und Kleinkinder gibt es spezielle Kinder- und Kleinkinderschlauchboote, die wesentlich kleiner und kompakter als „Erwachsenenboote“ sind.

Kinderschlauchboote sind ca. 100cm-180cm groß und bieten (bei einer Größe von ca. 180cm) auch Platz für 2x Kinder im Boot.

=> Ab ca. 10 Jahren können Kinder auch normale Erwachsenenboote verwenden.

3.) Wie viele Personen sollen mit dem Schlauchboot befördert werden?

Die Größe des Schlauchbootes sollte auch danach gewählt werden, wie viele Personen mit dem Schlauchboot befördert werden.

– Wenn nur 1-2 Personen mit dem Boot fahren werden, kann man zu einem Bootsmodell greifen, dass ca. 200cm groß ist.

– Wenn jedoch 3-4 Personen oder mehr mit dem Schlauchboot fahren werden, sollte das Boot schon eine Gesamtlänge von mindestens 350cm aufweisen.

4.) Wie viel darf das Schlauchboot kosten?

Ein sehr wichtiges und entscheidendes Auswahlkriterium ist der Preis, den man für das Schlauchboot ausgeben möchte bzw. kann.

Da es heutzutage eine Menge verschiedener Schlauchboot-Modelle in zahlreichen, unterschiedlichen Ausführungen, Größen und Preiskategorien zu kaufen gibt, fällt die Entscheidung hierbei oft nicht leicht. => Am Besten ist es, wenn man sich vor der Kaufentscheidung ein bestimmtes (realistisches) „Kauflimit“ bzw. eine Preisobergrenze setzt.

– Gute Kinder- und Kleinkinderboote, die lediglich zum Plantschen im Pool bestimmt sein sollen, gibt es in der Regel schon für unter 50 Euro zu kaufen.

– Für unter 100 Euro kann man heutzutage schon eine Menge qualitativ guter Schlauchboot-Modelle in zahlreichen Größen finden, die sich für den Einsatz am Badesee oder zum Angeln eignen.

– Schlauchboote, die deutlich über 100 Euro oder 200 Euro kosten, kann man schon als die etwas „besseren“ Schlauchboote bezeichnen. Diese können in der Regel zusätzlich motorisiert werden und eignen sich auch für ausgiebige Bade-, Freizeit- oder Angelausflüge.

Tipp: Wenn Sie sich in ein bestimmtes Schlauchbootmodell verliebt haben, das leider weit über der zuvor gesetzten Preisobergrenze liegt, können Sie auch zu einem gebrauchten Schlauchboot greifen. Beim Kauf eines Gebrauchtbootes (vor allem im Winter) kann man oftmals echte Schnäppchen schlagen 😉

Fazit zur Wahl des richtigen Schlauchbootes

Die Wahl des richtigen Schlauchbootes muss zwingendermaßen nicht immer vom Preis abhängig sein (= billig ist nicht immer schlecht/teuer ist nicht immer gut!). Inzwischen unterbieten sich die Schlauchboot-Hersteller im gegenseitigen Wettkampf mit den Preisen, natürlich sehr zur Freude des Käufers – es gibt zur Zeit wirklich eine Menge toller, günstiger und qualitativ guter Schlauchboote auf dem Markt 😉

Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unseren kleinen Kriterien-Liste zum Kauf des richtigen Schlauchbootes die Kaufentscheidung ein wenig erleichtern konnten.  Wir wünschen Ihnen ganz viel Spaß und würden uns freuen Sie bald wieder auf unseren Seiten begrüßen zu dürfen 😉

 

Teile diesen Beitrag: